Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Ab 15. Juni gilt der eingeschränkte Regelbetrieb in Kitas

Die Corona-Notbetreuung in den Kindertagesstätten ist ausgelaufen, seit dem 15. Juni 2020 müssen alle Kindertageseinrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb alle Kinder gleichberechtigt betreuen.

Es ist eine Mindestbetreuungszeit von 6 Stunden am Tag vorgeschrieben, eine Betreuung von 8 Stunden soll allerdings angestrebt werden. Welche Betreuungszeit  die jeweilige Kita anbieten kann, hängt von den räumlichen und personellen Ressourcen ab, die der Kita zur Verfügung stehen.

Außerdem ist der Quadratmeterschlüssel weggefallen. Es gibt also keine vorgeschriebene Quadratmeterzahl pro Kind und auch keine Höchstzahl an Kindern in einer Gruppe. Es gibt dazu nur noch Richtwerte und Empfehlungen.

Allerdings müssen alle Kinder in ihren Gruppen bleiben und sich nicht untereinander "vermischen". Dies gilt vor allem bei der Nutzung der Sanitärräume und im Außenbereich.

Im Anhang finden Sie die neue Verordnung zu den Infektionsschutzregeln und die dazugehörige Handreichung.